VEREIN

1. MANNSCHAFT

2. MANNSCHAFT

Alte Herren

FITNESSKURSE

Startseite Partner Jugendabteilung Anfahrt Vereinszeitung Impressum Kontakt

1. FC Wülfrath 1927 e.V.

Aktuelles

29.03.2017 - 1. FC Wülfrath bekommt Besuch

Am kommenden Montag, den 3. April 2017 besucht SPD Landtagsabgeordneter Volker Münchom den 1.FC Wülfrath. Der Politiker möchte den Verein näher kennenlernen und sich über die ehrenamtlichen Tätigkeiten im Verein informieren. In dem Gespräch wird sicherlich über die weitere Entwicklung des Fußballsports in Wülfrath in Bezug auf den demographischen Wandel und der Ganztagsschulen zu reden sein.
Das Gespräch findet um 17.30 Uhr im "Haus des Sports" im Lhoist Sportpark statt.

28.03.2017 - Schweres Auswärtsspiel

Am kommenden Donnerstag, den 30.03.2017 steht der 1. FC Wülfrath vor einem schweren Auswärtsspiel. Die Mannschaft tritt beim VFB Solingen an, der am letzten Sonntag unseren ärgsten Verfolger SV Union Velbert mit 3 : 0 geschlagen hat. Es gilt sicherlich hoch konzentriert zu beginnen, um nicht ins offene Messer zu laufen. Besonders die Solinger Offensive ist sehr gut mit Stürmern besetzt aus höheren Ligen. Wenn jedoch jeder an seine Grenzen geht, sollten wir aus Solingen etwas mitnehmen.

09.03.2017 - Privates Sponsoring

Dr. Tobias Bartmann hat beim 1.FC Wülfrath alle Jugendmannschaften durchlaufen und ist anschließend in den Verbandsligakader aufgerückt. Er ist Mitglied im Verein und verfolgt das Geschehen in der ersten Mannschaft und der Jugendabteilung mit großem Interesse. Er hatte immer eine schöne Zeit im Verein und möchte nunmehr dem Verein als Dank etwas zurückgeben. Eine Mitarbeit im Vorstand oder als Jugendtrainer läßt seine berufliche Tätigkeit nicht zu. Er wird der Jugend einen Trikotssatz sponsorn. Der Hauptvorstand und Jugendvorstand freut sich sehr über dieses Engagement. Darüberhinaus sind auch schon erfolgreiche Gespräche mit seinem Arbeitgeber Radprax gelaufen. Die Firma wird den Verein in verschiedener Weise unterstützen. Auch hierfür bedankt sich der Vorstand bei Dr. Tobias Bartmann recht herzlich. Es wäre zu schön, wenn diese Aktion bei ehemaligen Spielern Nachahmer finden würde.

05. 03.2017 - FCW siegt 1 : 0

Der 1. FC Wülfrath hat sein Meisterschaftsspiel gegen den BSC Union Solingen durch einen strammen 20 m Schuß von Neuzugang Alen Ercosevic mit in der 92. Minute mit 1:0 gewonnen. Aufgrund der großen Spielanteile während des gesamten Spiels war der Sieg hoch verdient. Allerdings blieben große Torchancen aus. Erschwert wurde der Spielaufbau durch stark einsetzenden Regen und kräftige Windböen. Der 1. FC Wülfrath war weit von den gezeigten Leistungen in der Vorbereitung entfernt. Getrübt wurde der Sieg durch die gelb/rote Karte von B. Azemi in der Nachspielzeit direkt nach dem Führungstreffer. Damit fehlt ein weiterer Stürmer im nächsten schweren Auswärtsspiel bei Grün Weiß Wuppertal. Azemi kam erst in der Winterpause von SV Union Velbert, um die Misere in der Offensive zu beheben.

23.02.2017 - FCW schlägt ASV Mettmann

Der 1. FC Wülfrath hat sein vorletztes Testspiel gegen den Landesligisten ASV Mettmann mit 4 : 1 gewonnen. Trotz widriger Wetterverhältnisse entwickelte sich ein flottes Spiel, in dem ein Klassenunterschied nicht festzustellen war. Durch einen Elfmeter ging der FCW in der 10. Minute durch Adem Cakat in Führung. Nur wenige Minuten später glichen die Gäste durch einen 20 Schuß von Daniel Rehag aus. Weitere Torchancen blieben im Lauf der 1. Halbzeit Mangelware. In der 38. Minute war wiederum Adem Cakat zur Stelle, als er einen abgeprallten Weitschuß zur 2 : 1 Halbzeitführung vollendete. In der zweiten Halbzeit wurden auf beiden Seiten Spieler ausgewechselt. Der Spielfluß ging jedoch nicht verloren. Zwei schöne Konter wurden letztendlich von Florian Gehse und Serken Derbeder zum 4 : 1 Endstand ausgenutzt.
Am Sonntag folgt der letzte Test beim Landesligisten VFL Benrath.
Anstoß: 15.00 Uhr Karl-Hohmann Straße

20.02.2017 - Unentschieden beim Rather SV

Der 1.FC Wülfrath erreichte beim Landesligisten Rather SV ein beachtliches 2 : 2 Unentschieden. Über die gesamt Spielzeit war ein Klassenunterschied nicht erkennbar. Der FCW ging nach einem Torwartfehler durch Außenverteidiger Markus Fürguth in der 30. Minute in Führung. Nach der Halbzeit erhöhte Alen Ercosevic mit einem sehenswerten Schuß in den Winkel auf 2 : 0.Durch einige Umstellungen kamen auch die Gastgeber zu einigen Chancen. In der 75. Minute verkürzte der Rather SV durch einen 20 m Schuß auf 2 : 1. In der 89. Minute ließ sich die FCW Abwehr überlaufen und mußte noch nach einer flachen Hereingabe noch den Ausgleich hinnehmen. Die Mannschaft zeigte sich weiter verbessert und muß nun in den restlichen zwei Testspielen zur Startformation finden. Krankheitsbedingt fehlten die Spieler Siedlarski, Sagmak und Cakat.

12.02.2017 - FCW spielt unentschieden

Beim Bezirksligisten Schwarz-Weiß Düsseldorf 06 erreichte der 1. FC Wülfrath ein 1 : 1 Unentschieden. Der 1. FCW zeigte sich spielerisch verbessert gegenüber den letzten Testspielen gegen SC Velbert und TSV Eller 04. Sowohl in der ersten Halbzeit als auch im zweiten Durchgang kamen die Offensivkräfte zu einer Fülle von Torchancen. Leider blieben die Bemühungen erfolglos. Ein Handelfmeter mußte her, um zumindest ein Unentschieden mit nach Hause zunehmen. Neuzugang Azemi verwandelte sicher. Die Gastgeber gingen durch einen haarsträubenden Fehler des jungen Keepers Ivosevic in der 79. Minute in Führung.

12.02.2017 - Vorstand verlängert mit Maik Franke

Der Vorstand und Trainer Maik Franke haben sich verständigt, die Zusammenarbeit für die Saison 2017/2018 fortzusetzen. Es ist der hervorragenden Tabellensituation geschuldet, schon jetzt den Vertrag zu verlängern. Es werden aufgrund dieser Entscheidung in den nächsten Wochen die Gespräche mit den Spielern aus der Mannschaft und externen Spielern folgen.

Erfreut ist der Vorstand auch über die Zusammenarbeit mit Co-Trainer Robert Begovic. Er hat Ende der neunziger Jahre schon beim 1. FC Wülfrath in der Landesliga gespielt und wesentlich zum damaligen Klassenerhalt beigetragen. Trainer Sepp Weikl hat damals großen Wert darauf gelegt, ihn zum 1. FC Wülfrath zu holen.

11.02.2017 - Vorstand ehrt Mitglieder

Am Donnerstagabend hat der Vorstand seine Mitglieder geehrt, die länger als 25 Jahre unserem Verein angehören. In froher Runde wurde bei einem gemeinsamen Abendessen mit dem jeweiligen Begleiter im Restaurant "Mykokonos" über alte Wülfrather Fußballzeiten geplaudert. Alle drei Gründungsvereine des 1. FC Wülfrath waren vertreten. Besonders die Erlebnisse in den Vereinslokalen des SV Flandesbach, der SSG Wülfrath und der Sportfreude Schlupkothen brachten immer wieder die Gemüter zum Lachen. Zum Abschluß hätten wir singen können:

So wie es war, so wird`s nie wieder.......................

Folgende Mitglieder wurden geehrt:

60 Jahre Dieter Springer ( SV Flandersbach )
70 Jahre Horst Hoffmeister ( SSG Wülfrath )
80 Jahre Fritz Koch ( SV Flandersbach )

Nachträglich noch einmal an alle Jubilare recht herzlich Glückwunsch.

Michael Massenberg
(1.Vorsitzender)

10.02.2017 - Zugänge bei 1.FC Wülfrath

Der Vorstand hat den Kader der 1. Mannschaft in der Winterpause noch einmal verändert. Folgende Spieler haben den Verein verlassen, um bei anderen Vereinen Spielpraxis zu bekommen: E.Nwabuego ( Schwarz-Weiss Düsseldorf ) Sascha Kreutzer ( SC Rhenania Hochdahl ) und Arif Cakat ( TVD Velbert ). Durch folgende Zugänge ist der Kader in der Breite noch stärker besetzt: Franklin Tiako ( Grün Weiß Wuppertal ), Alen Erkosevic und Sezer Orhan ( FK Jugoslawia Wuppertal ) Bajrush Azemi ( SV Union Velbert ) Ertan Sahin ( halbes Jahr vereinslos ). Insgesamt umfasst der Kader nunmehr 22 Spieler.

06.02.2017 - 1. FC Wülfrath verliert Testspiel

Der 1. FC Wülfrath hat sein erstes Testspiel in der Vorbereitung auf die Rückrunde gegen den Bezirksligisten TSV Eller 04 mit 3 : 1 verloren. Die Mannschaft hat überzeugend begonnen und sich auch etliche Torchancen herausgespielt. Leider haben wir es jedoch versäumt, in Führung zu gehen. Die Gastgeber machten es besser und gingen in der 35. Minute mit 1 : 0 in Führung. Kurz nach der Halbzeit erzielte Stürmer Azemi den Ausgleich. In der Folgezeit bestimmten jedoch die Platzherren mehr und mehr das Geschehen und erzielten nach gut vorgetragenden Kontern den
3:1 Endstand. Mitte der zweiten Halbzeit haben wir durch zwei gelb/rote Karten (Guxha/Haschke) den Gastgebern den Sieg leicht gemacht.