Der Kader des 1. FC Wülfrath hat sich zum 31.12.2020 leicht verändert. Mittelfeldspieler Stefano Trißler hat sich beim 1. FC Wülfrath abgemeldet. Aufgrund ständiger Knieprobleme, die er schon mit in die laufende Saison genommen hatte, hat sich der sympathische Mittelfeldspieler entschlossen, seine sportliche Karriere zu beenden. Ebenfalls verlassen wird den 1. FC Wülfrath der 19-jährige Stavros Spyrou. Der noch junge, talentierte Stürmer braucht mehr Spielpraxis für seine weitere Entwicklung und wechselt daher in die Bezirksliga zur Zweitvertretung des Nachbarvereins SSVg Velbert. Der Vorstand dankt beiden Spielern für Ihren Einsatz beim FCW und wünscht Ihnen weiterhin privat und sportlich viel Erfolg. Gleichzeitig meldet der 1.FC Wülfrath einen Neuzugang. Vom Ligakonkurrenten Schwarz Weiß Düsseldorf wechselt der 28-jährige deutsche Mittelfeldspieler Nail Mazlumovski in die Kalkstadt. Er hat seine Zusage über den Saisonwechsel gegeben und wird somit bis zum 30.06.2022 das Trikot des FCW tragen. Der in Ratingen beheimatete Spieler trainiert schon seit einigen Monaten mit und wird Trainer Goran Tomic eine weitere Alternative für das Mittelfeld bieten.

Liebe Mitglieder, Fans, Freunde und Gönner unseres Vereins,

Ein schreckliches Jahr liegt hinter uns. Corona hatte uns alle fast das ganze Jahr im Griff und den Ablauf unseres Lebens bestimmt. Die Krise hat uns allen gezeigt, dass plötzlich sich alles ändern kann. Ich hoffe, dass das nächste Jahr entspannter wird und die Krise soweit erfolgreich bekämpft wird, dass der Ball bald auf allen Plätzen wieder rollt und wir unserem allseits beliebten Fußballsport wieder verfolgen können. Ferner hoffe ich, dass alle unbeschadet durch die Coronakrise kommen und gesund bleiben.
Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen ehrenamtlichen Helfern für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr Jahr bedanken verbunden mit dem Wunsch, dass alle auch im Jahr 2021 in dieser schweren Zeit zu unserem FCW stehen.
Für die kommenden Feiertage wünsche ich euch Ruhe, Zufriedenheit und schöne Stunden im Kreis Eurer Liebsten und für das Jahr 2021 viel Gesundheit.

Michael Massenberg
(1. Vorsitzender)

 

Aufgrund von Corona hat der 1.FC Wülfrath seine diesjährige Jahreshauptversammlung auf virzuelle Weise durchgeführt. Diese veränderte Form der Durchführung hatte zur Folge, dass eine geringere Anzahl an Mitgliedern die Versammlung verfolgten. Leider sind es schon in den zurückliegenden Jahren überwiegend die älteren Mitglieder gewesen, die die Versammlung besuchten. Der Vorstand bedankte sich bei der Presse für die gute faire Berichterstattung bei allen Veranstaltungen des FCW. Nach der Begrüßung wurde der nachstehend aufgeführten verstorbenen Mitglieder gedacht: Hans Peter Fischbach,Helmut Hellwig, Friedhelm Preussner, Hans Dieter Schmidt, Winfried Kemper, Rosel Lutz und Bernhard Nicolai.

Nach Feststellung der Tagesordnung und Beschlußfähigkeit kam es zu den allgemeinen Berichten aus dem Hauptvorstand und Jugendvorschrift. Höhepunkte im Jahr 2019 waren das U17 – Länderspiel Deutschland gegen Italien und das große internationale U11 – Jugendturnier mit über 50 Mannschaften aus ganz Europa. Darüberhaus fand das Adolf-Lutz-Gedächtnisturnier für Senioren statt. Wie in den Jahren nahm der 1. FC Wülfrath auch wieder am Herzog Wilhelm Markt mit vielen ehrenamtlichen Helfern teil. Nach den allgemeinen Berichten folgten die Finanzberichte aus dem Hauptvorstand und dem Jugendvorstand. Die von einem Steuerberatungsbüro ermittelten  Zahlen zeigten eine klare positive Entwicklung des Vereins. Die Kassenprüfer Gerd Willi Lax und Frank Jesußek haben den Verantwortlichen eine hervorragende Arbeit bescheinigt und mit den Mitgliedern über die Entlastung des Vorstandes abgestimmt. Der Vorstand wurde entlastet. Der Verein hat sich in den letzten Jahren eine starke finanzielle Basis erarbeitet. Der Vorstand weist jedoch ausdrücklich daraufhin, dass es abzuwarten bleibt, welche Konsequenzen es für den Club aus der Coronakrise ergibt. Daher gilt es, die Ausgaben mit Besonnenheit zu tätigen und gleichzeitig hoffen, dass es keine Einbrüche bei den Sponsoren aufgrund schlechter Wirtschaftslage gibt. Anträge lagen bei der Versammlung nicht vor. Zum Schluß bedankte sich Michael Massenberg bei allen ehrenamtlichen Helfern und bei allen Sponsoren und Gönnern für Ihre Unterstützung.

Der 1. FC Wülfrath muß aufgrund der Coronakrise und den damit verbundenen Verordnungen der Bundesregierung seine Jubilarehrung
ins nächste Jahr verschieben. Sobald die Regierung die Maßnahmen wieder lockert, wird der Verein die traditionelle Ehrung im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens mit dem jeweiligen Partner nachholen. Die Ehrung wird demzufolge mit den Jubilaren des nächsten Jahres stattfinden.

Folgende Mitglieder werden geehrt:
Birgit Cannata          40 Jahre
Hans Günter Lang   60 Jahre
Dieter Frank             60 Jahre
Norbert Achterholt 70 Jahre

Der Verein gratuliert allen recht herzlich.

Startschuss in 2021!

Erstmalig findet im Lhoist-Sportpark ein Ferienkurs der Extraklasse statt. Während dieses viertägige Fußballkurses haben Anfänger als auch fortgeschrittene Spieler die Möglichkeit, fußballerische Techniken zu erlernen und weiterzuentwickeln. Das lizenzierte Trainerteam der BVB Evonik Fußballakademie steht bereits in den Startlöchern für intensive und natürlich spaßorientierte Trainingseinheiten mit allen Kids im Alter von 6 bis 13 Jahren. Das schwarzgelb geschnürte Fußballpaket umfasst zwei Trainingseinheiten pro Tag, spannende und lehrreiche Halbzeitaktionen, eine exklusive BVB-Trainingsausrüstung von PUMA, gesunde Mittagsmahlzeiten, Getränke während des gesamten Kurses sowie Medaillen und Teilnehmerurkunden.

Hast auch Du Lust, unter schwarzgelber Anleitung zu trainieren? Dann melde Dich an wenn es vom 03.06.2021-06.06.2021 heißt: Achtung, fertig, kicken!

Wenn Du in Zukunft keine Informationen rund um die BVB Evonik Fußballakademie verpassen und an tollen Gewinnspielen teilnehmen möchtest, dann melde Dich jetzt für den BVB-Newsletter (www.bvb.de/newsletter) an.

Zur Anmeldung (www.bvb.de/fussballakademie)

Dein Traum, Dein Spiel!

 

 

Wülfrath, November 2020

Einladung zur ordentlichen virtuellen Mitgliederversammlung

Liebe Sportskameradinnen und Sportskameraden,

                   

gemäß § 12 der Satzung lädt der Vorstand zur diesjährigen ordentlichen virtuellen Mitgliederversammlung ( Jahres-hauptversammlung ) am Mittwoch, den 16. Dezember 2020 um 18.30 Uhr ein. Aufgrund von Corona und den damit verbundenen Verordnungen der Bundes- und Landesregierung darf die Versammlung online stattfinden. Zudem steht nur die Wahl eines Kassenprüfers an.

       Tagesordnung:

 

  • Begrüßung
  • Feststellung der Tagesordnung
  • Feststellung der Beschlußfähigkeit
  • Berichte und Finanzberichte des Hauptvorstandes u. Jugendvorstandes
  • Bericht des Kassenprüfers
  • Entlastung des Vorstandes
  • Wahl der Kassenprüfer
  • Beschlüsse über Anträge
  • Verschiedenes

                                    

Anträge zu der Mitgliederversammlung sind mindestens 8 Tage vor dem 16.12.2020 schriftlich beim 1.Vorsitzenden einzureichen.  Diese Jahreshauptversammlung findet als Videokonferenz statt. Hierzu wird ein Smartphone bzw. Laptop oder Computer idealerweise mit einer Webcam benötigt. Wer an der Versammlung teilnehmen möchte, benötigt Zugangsdaten. Diese können bei  Michael Friese unter der E-Mailadresse 1.fcwuelfrath@gmail.com angefordert werden.

Alle Mitglieder erhalten in den nächsten Tagen per Post eine entsprechende Einladung.

Wir bitten um Ihre Teilnahme und verbleiben

mit sportlichen Grüßen

 M.Massenberg                       

(1.Vorsitzender)

 

 

Der 1. FC Wülfrath hat das Meisterschaftsspiel gegen den Rather SV mit 2:0 verloren. Der Sieg geht aufgrund der Spielanteile des Titelanwärters in Ordnung. Dennoch haben die Mannen von Goran Tomic dem Titelanwärter Paroli geboten und sich zu keiner Zeit aufgegeben. Neben den Verletzten Spielern kam noch kurzfristig die Absage von Dennis Krol aufgrund einer Grippe hinzu. Die Rather übernahmen sofort das Kommando und setzten die Wülfrather Abwehr unter Druck. Aber es dauerte bis zur 32. Minute bis das Düsseldorfer Team zur 1 : 0 Verfügung kam. Auf der linken Abwehrseite wurde nicht konsequent gedeckt, sodass der rechte Außenstürmer mit einem haltbaren Schuss den Wülfrather Schlussmann Beer überwinden konnte.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit litt das Spiel sehr unter den äußeren Umständen. Auch die Gäste hatten ihre Standschwierigkeiten. Das 2 : 0 fiel nach einer Standardsituation. Die FCW Abwehr deckte schlecht und ein Düsseldorfer Spieler schoss auf das Wülfrather Tor. Der Schuss wurde abgefälscht und schlug flach unhaltbar in die linke Ecke ein. Wülfrath hatte auch noch einige Chancen, die aber ungenutzt blieben. In der kommenden Woche ist spielfrei und somit haben die verletzten Spieler Gelegenheit, ihre Wehwehchen auszukurieren. In dieser Woche werden zwei Stürmer zum Probetraining erscheinen. Da eine schnelle Rückkehr von Martin Müller nicht zu erwarten ist und die derzeitige Offensive ohne Dynamik auftritt, wird der Vorstand weiterhin nach Alternativen Ausschau halten.

Am heutigen Nachmittag erhielten wir die Nachricht, dass die Flutlichtanlagen im Lhoist Sportpark auf allen Plätzen defekt ist und dadurch  kein Training für alle Mannschaften stattfinden kann. Mit Blick auf Sonntag und die Zeitumstellung habe ich sofort mit dem Staffelleiter und dem Gegner Rather SV gesprochen und um Vorverlegung auf 14.30 Uhr gebeten. Verein und Verband haben dem Vorschlag zugestimmt. Das Spiel beginnt somit schon um 14.30 Uhr .

Michael Massenberg

Der 1. FC Wülfrath hat sein Auswärtsspiel beim 1. FC Viersen verdient mit 2 : 0 verloren. Zu keiner Zeit konnte das Team an die guten Leistungen in Hilden anknüpfen. Erschwerend kam hinzu, dass der FCW den zuletzt stark spielenden Aussenverteidiger Nico Legat durch eine Zerrung schon in der fünften Minute auswechseln musste. Dadurch fehlte das druckvolle Spiel über die rechte Seite. Die Viersener überzeugten von Anfang an durch schnelles Kombinationsspiel und setzten die Wülfrather Abwehr stark unter Druck. Es dauerte jedoch bis zur 37. Minute ehe die Viersener sich durch ein Kopfballtor belohnten. Kurze Zeit später erhöhten die Gastgeber auf 2 : 0 als die Abwehr nicht entscheidend klären konnte. Dieser Doppelschlag kurz vor der Halbzeit schmerzte sehr. Außer einem schrammen Torschuss von Luis Rosenecker besaßen die Wülfrather im ersten Abschnitt keine Torchance. Zur zweiten Halbzeit wechselte Trainer Goran Tomic und sein Team auf zwei Positionen aus. Abwehrspieler Klein und Stürmer Sasaki kamen ins Spiel. Fortan lief das Spiel des FCW besser und es wurden eine Torchancen herausgespielt. Luis Rosenecker und Jannik Weber vertändelten jedoch die Möglichkeiten. Die Viersener hatten noch einige Kontermöglichkeiten, die jedoch von Torhüter Laurin Beer pariert wurden. Zudem hielt er einen Handelfmeter, da ein Wülfrather Abwehrspieler den Ball im Strafraum mit der Hand spielte. In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr besser, sodass es beim 2:0 Endstand blieb.
Am kommenden Sonntag, den 25.10.2020 kommt der Rather SV als Tabellenzweiter in den Lhoist Sportpark. Anstoß: 15.00 Uhr

Fußballtrainer beim 1.FC Wülfrath gesucht…

Die Jugendabteilung des 1.FC Wülfrath 1927 e.V. sucht Fußballtrainer für neue Jugendmannschaften mit Kindern im Alter von 5-8 Jahren.

Der Verein blickt stolz auf eine gute Tradition der Jugendarbeit, die bereits den ein oder anderen großen Namen hervorgebracht hat.

Viele Kinder und Jugendliche wurden in den zurückliegenden Jahrzehnten beim 1.FC Wülfrath sportlich wie auch menschlich gefördert und betreut. Den Spaß am Sport haben hier nicht nur die Kinder.

Wer gerne Fußball spielt, vielleicht sogar schon fußballbegeisterter Vater von noch begeisterten Kindern ist oder bis jetzt selbst regelmäßig trainiert hat, kann gern beim Training einer der vielen Jugendmannschaften vorbeikommen und sich vor Ort informieren.  Der Verein unterstützt auch die Ausbildung zum lizensierten Fußballtrainer beim FVN.                                                                                                                                                                                                        Die Möglichkeit als Trainer einer Jugendmannschaft zu leiten, ist nicht nur ein guter Ausgleich zu Berufsalltag und Schule, sondern für junge Menschen auch eine gute Basis für die weitere Berufslaufbahn.

Interessierte melden sich bitte bei der sportlichen Leitung.

Michael Friese Tel.: 0157-57615544 oder: P.Friese@gmail.com